Förder- bzw. Teilnahmebedingungen

  1. Die Grundvoraussetzung für die Beantragung von Fördermitteln ist die Förderfähigkeit des Antragstellers gem. § 10 b des Einkommensteuergesetzes und § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes. Die Zuwendung ist ausschließlich an eingetragene Vereine, Körperschaften, Personenvereinigungen oder Vermögensmassen möglich, die als gemeinnützig anerkannt sind und einen entsprechenden Nachweis führen können.
  2. Bei den beantragten Fördermitteln sind die Förderbestimmungen für die Art der Projektförderung zu beachten. Ausgeschlossen sind Förderanträge, bei denen es sich um Mitgliedsbeiträge, sonstige Mitgliedsumlagen oder Aufnahmegebühren handelt und bei denen die Zuwendung nicht zur Förderung von Zwecken im Sinne § 52 AO verwendet wird.
  3. Fördermittel können nur für die Förderbereiche Vereinsprojekte, soziale Projekte, Kunst- und Kulturprojekte im Rahmen der jeweils gültigen Förderbestimmungen gewährt werden (vgl. Punkt 10). Die Vergabe der Fördermittel richtet sich nach den Bestimmungen des § 52 Abgabeordnung; bezieht sich hier jedoch ausschließlich auf die unter Punkt 10 aufgeführten Förderzwecke, sofern der die Projektrealisierung innerhalb des Geschäftsgebietes der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG erfolgt.
  4. Die Mindestsumme für einen Fördermittelantrag beträgt 250,00 Euro.
  5. Die Gutschrift der Fördermittel erfolgt nach Entscheidung durch das zuständige Mitgliedergremium auf ein Konto im Hause der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG. Die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG stellt hierzu auf Antrag ein kostenfreies Girokonto zur Verfügung. Im Ausnahmefall ist die Überweisung auf ein Konto bei einer anderen Bank zulässig.
  6. Der Fördermittelantrag ist fristgerecht bis zum 16. Oktober 2017 an die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG zu richten.
  7. Die auf den Internetseiten "https://www.vr-foerderaktion.de" gemachten Angaben werden durch die Schaltfläche"absenden", "sichern", "speichern" , "weiterleiten" oder "hochladen" als zutreffend bestätigt. Für die eingestellten Inhalte ist ausschließlich der Verein oder die Institution, die den Förderantrag stellt oder durch einen Vertreter stellen lässt, verantwortlich. Wer vorsätzlich oder grob fahrlässig eine unrichtige Zuwendungserklärung erstellt oder wer veranlasst, dass Zuwendungen nicht zeitnah zu den in der Zuwendungserklärung angegebenen steuerbegünstigten Zwecken verwendet werden, haftet dafür und muss den Betrag an den Zuwendenden zurückzahlen. Die hier gemachten Daten zur Gemeinnützigkeit werden nicht als Nachweis anerkannt, wenn das Datum des Freistellungsbescheides (ist als Dokument dem Antrag beizufügen oder in anderer Weise schriftlich der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG anzuzeigen) länger als 5 Jahre bzw. das Datum der vorläufigen Bescheinigung länger als 3 Jahre seit Ausstellung der Bestätigung zurückliegt (BMF vom 15.12.1994 - BStBI I S. 884).

Folgende Maßnahme kommen für die Spendenvergabe in Betracht:

Maßnahmen zur Förderung:

  • von Wissenschaft und Forschung
  • von Bildung und Erziehung
  • von Kunst und Kultur
  • der Religion
  • der Völkerverständigung
  • der Entwicklungshilfe
  • des Umwelt-, Landschaft- und Denkmalschutzes
  • des Heimatgedankens
  • der Jugendhilfe
  • des Kindergartenwesens
  • der Altenhilfe
  • der Behindertenhilfe
  • des öffentlichen Gesundheitswesens
  • des Wohlfahrtswesens
  • des Sports
  • des Arbeits-, Feuer-, Katastrophen- und Zivilschutzes
  • der Rettung aus Lebensgefahr
  • von Unfallverhütung

VR-FörderAktion

Mit der VR-FörderAktion unterstützt die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG Vereine und gemeinnützige Projekte vor Ort.


VR-FörderAktion
Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG
Marktplatz 5
88471 Laupheim

Telefon: 07392 7004 0
E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript um den geschützten Inhalt zu sehen.