• Antragssumme 2.000,00 €
  • Kategorie Sonstiges

Förderverein "Spätes Glück"

Kurzbeschreibung

Snoezelen-Wagen (Sinneswagen) Was ist Snoezelen? Das Kunstwort „Snoezelen“ (sprich: Snuzelen) setzt sich aus den holländischen Worten „snuffelen“ (schnüffeln, schnuppern) und „doezelen“ (dösen, schlummern) zusammen. Das aus den Niederlanden stammende Konzept des Snoezelen wurde Ende der 70er Jahre entwickelt, um Menschen mit sensorischen Störungen und schwersten Behinderungen Entspannung und Ruhe, aber auch neue Anregungen zu bieten. Heute wird Snoezelen in vielen Einrichtungen für Senioren über die Physiotherapie erfolgreich praktiziert. Die sechs Sinne des pflegebedürftigen Menschen – RIECHEN, FÜHLEN, SEHEN, HÖREN, SCHMECKEN, KÖRPERWAHRNEHMUNG – werden in einer bequemen und sicheren Umgebung einzeln angesprochen. Beim mobilen Snoezeln werden mit Hilfe eines Rollwagens die Zubehörteile des Snoezelns direkt in die Bewohnerzimmer gebracht. Zur Ausstattung des Snoezelwagens gehört z.B. ein CD-Spieler, ein Projektor für Lichteffekte, ein Aromavernebler, verschiedenfarbige Tücher, Lichterketten, Igelbälle und Massagezubehör. Hier können bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner ihre „bunte Stunde“ mit Snoezelen genießen. Sie beginnt damit, dass die Pflegekraft das Zimmer sanft verdunkelt. Der Snoezel-Wagen kommt ans Bett, leise Entspannungsmusik erklingt aus dem CD-Spieler. Drehende Lichtscheiben schicken warme Farben oder Muster an die Decke oder an die Wände. Düfte wie Orange, Lavendel, Lemongras oder Rose erfüllen den Raum. Für eine basale Stimulation stehen Duftöle zur Verfügung. Je nach Bedarf des Bewohners können stimulierende oder entspannende Komponenten ausgewählt werden. Snoezelen ist ein Angebot für alle, die Entspannung und Ruhe, aber auch neue Anregungen suchen. Auch demenzkranke Menschen zeigen sich interessiert, denn die krankheitsbedingte Unruhe kann durch die beruhigend erlebte Atmosphäre beeinflusst werden. Der zielgerichtete und individuelle Einsatz des Snoezelns verbessert das Wohlbefinden der Senioren, auch der dementiell veränderten Bewohner. Er schafft Geborgenheit, Sicherheit und Zuwendung. Snoezelen – eine Entdeckungsreise für die Sinne, ein Wohlgefühl für den Bewohner.

Bilder


Social-Sharing

Antragsteller

Förderverein "Spätes Glück"
Bronnerstraße 34

Antragssumme

2.000,00 €

Beste Beratung

VR-FörderAktion

Mit der VR-FörderAktion unterstützt die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG Vereine und gemeinnützige Projekte vor Ort.


VR-FörderAktion
Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG
Marktplatz 5
88471 Laupheim

Telefon: 07392 7004 0
E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript um den geschützten Inhalt zu sehen.

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität. Durch ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz